Nahrungsergaenzung 660x330 - Nahrungsergänzungen – eine perfekte Ernährung macht diese überflüssig

Nahrungsergänzungen – eine perfekte Ernährung macht diese überflüssig

Menschen die sich perfekt bzw. gesund und ausgewogen ernähren, für die sind Nahrungsergänzungsmittel überflüssig. Doch leider sind die meisten viel zu weit von einer solchen Ernährungsweise entfernt. Eben aus diesem Grund sind hochwertige Nahrungsergänzungsmittel eine gute Lösung, wenn es darum geht, dem Körper das zu geben, was er dringend benötigt und bei der heutigen Ernährung nur allzu oft vermisst.

Sag mir was du isst, und ich sage dir…

…welcher Nahrungsergänzungs-Typ du bist! So könnte das Sprichwort lauten. Was gibt es in der Küche? Ist es möglich, dass vor lauter Nahrungsergänzungsmittel kaum noch Lebensmittel Platz finden? Ablagen und Schränke enthalten lauter Döschen, Tiegel und Flaschen, die gefüllt sind mit Muskel-Shakes, Slim-Shakes, Power-Pillen und Glücksdragees?

Oder ist es eventuell so, dass auf ein einziges spezielles Nahrungsergänzungsmittel gesetzt wird, ähnlich wie „All-in-One“? Das, zumindest laut der Produktbeschreibung, so hervorragend die Gesundheit unterstützt, dass theoretisch gar keine Nahrung mehr aufgenommen werden muss?

Womöglich ist es der Fall, dass die Nahrungsergänzungsmittel der Kategorie „Völlig überflüssig“ eingeordnet werden?

Wie auch immer! Egal wie es mit den Nahrungsergänzungsmitteln gehalten wird, es gibt durchaus Vitalstoffe, Nährstoffe und Mineralstoffe, die so wichtig sind, dass der Körper ohne sie gar nicht mehr auskommt. Sicherlich ist es möglich, diese Nährstoffe entweder über die Nahrung aufzunehmen oder mit Hilfe der Sonne, sofern es um Vitamin D geht.

Hochwertige Nahrungsergänzungsmittel sind nicht nur einfach praktisch

Den meisten Menschen fehlt es an der Zeit oder dem notwendigen Wissen, um die richtigen Nahrungsmittel zu beschaffen und diese in die richtigen Mahlzeiten zu verwandeln. Was Vitamin D angeht, so ist das nicht immer möglich, denn die europäische Klimazone ist nicht gerade dafür bekannt die Menschheit mit Sonne zu verwöhnen. Und dann sind da noch die Lebensmittel, die supergesund sind, aber nicht wirklich den Geschmacksnerv des modernen Menschen treffen. Sie sind praktisch so beliebt wie ein Gang zum Zahnarzt oder der Nachbar, der am Sonntagmorgen um acht den Rasen mäht.

Um es kurz zu machen: Hochwertige Nahrungsergänzungsmittel wie die von eubiopur sind nicht nur wichtig, gesund und fast unersetzlich, sondern sie sind praktisch. Die hochbioverfügbaren Vitalstoffen leisten eine gute Hilfe zur Wiederherstellung, Erhaltung und Stärkung der Gesundheit sowie des Wohlbefindens bei akuten Vitalstoffmangel, der Stärkung des Immunsystems, der Prävention und Wiedergenesung.

Was sind Vitalstoffe?

Bei dem Ausdruck „Vitalstoffe“ handelt es sich keineswegs um einen wissenschaftlichen Begriff. Darunter werden umgangssprachlich die verschiedenen Substanzen der unterschiedlichen Wirkstoffgruppen verstanden. Die Vitalstoffe erfüllen im menschlichen Körper lebensnotwendige Aufgaben.

Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe, Amino- und Fettsäuren sind Vitalstoffe, die lebensnotwendige Aufgaben in zahlreichen Stoffwechselprozessen unseres Körpers erfüllen. Zudem wird ihnen ein krankheitsvorbeugender Effekt nachgesagt. Sollte es zu Einschränkungen bei der Leistungsfähigkeit und des Wohlbefindens kommen, dann kann die Ursache ein Vitalstoffmangel sein.

Oft vergessen werden die sogenannten Phytamine und sekundären Pflanzenstoffe (auch Anti-Oxidantien oder ähnlich genannt). Phytamine, wobei der Name schon auf die Ähnlichkeit zu Vitaminen hindeutet, sind Wirkstoffe aus Pflanzen. Diese gelten zwar immer noch als nicht essenziell, werden aber anerkannter Weise heute als unentbehrlich für die Gesunderhaltung des Menschen eingestuft.

Zahlreiche epidemiologische und experimentelle Studien belegen sehr deutlich, dass Phytamine, vor Krebs oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen und das Immunsystem nachhaltig stärken können. Überwiegend galt das antioxidative Potential als Hauptkomponente ihrer Präventivwirksamkeit. Es werden aber fast jeden Tag neue pflanzliche Wirkstoffe entdeckt und extrahiert, da ein großer Teil dieser natürlichen Gesundmacher noch gar nicht erforscht ist.

Nur um mal die wichtigsten einer Vielzahl verwirrender Begriffe zu nennen, seien hier die sekundären Pflanzen(wirk)stoffe, Vitalstoffe, nicht-nutritiven Antioxidantien oder Phytochemicals erwähnt. Damit sind all die pflanzlichen Stoffe gemeint, die nach neueren Erkenntnissen der Gesunderhaltung und der Vorbeugung von Krankheiten wie Krebs dienen.

Viele diese natürlichen Stoffe sind aber nicht in der täglichen Nahrung enthalten oder nur in winzigen, unwirksamen Spuren selbst in einer sehr vegetabilen Ernährung. Hochwertige Supplemente, die diese Phytamine oder sekundären Pflanzenstoffe enthalten, können hier von großem gesundheitlichem Nutzen sein.

Der Körper benötigt diese Vitalstoffe und auch Phytamine, um gesund zu bleiben, und sie spielen für den menschlichen Stoffwechsel eine wichtige Rolle. Gerade der präventive, also der krankheitsvorbeugende Effekt der Vitalstoffe rückt in dieser modernen Zeit immer weiter in den Vordergrund:

Es gilt beispielsweise mittlerweile als gesichert, dass eine vitamin- und ballaststoffreiche Ernährung das Risiko für Darmkrebs deutlich senken kann. Doch auch das Herz-Kreislauf-System profitiert davon, wenn der Körper ausreichend mit den richtigen Vitalstoffen versorgt wird.

Ein Vitalstoffmangel kann sich darüber hinaus in einem breiten Spektrum an Beschwerden äußern: Das beginnt bei der Einschränkung der Leistungsfähigkeit und des Wohlbefindens, bis hin zu schwerwiegenden und lebensbedrohlichen Erkrankungen. In den meisten Fällen ist es bereits ausreichend, die Ernährung umzustellen und sich ausgewogen und gesund zu ernähren, um so den Vitalstoffmangel auszugleichen.

Deutschland: hier herrscht kein Vitaminmangel

In Deutschland gibt es keinen Vitaminmangel. Zwar gibt es grenzwertige natürliche Versorgung mit Fluor, Jod und Folsäure sowie einen Vitamin D Mangel, der saisonbedingt ist, doch an den anderen Nährstoffen mangelt es in der Regel nicht. Frauen wissen, dass sie ihren Eisenspiegel im Blick behalten sollten und Veganer kennen die Versorgungslücken mit Vitamin B12 ebenfalls und ergänzen diese. Nur dann, wenn es zu einer einseitigen Ernährung kommt oder zu wenig gegessen wird, wie bspw. einer einseitigen Diät oder im Alter, kann es zu einer Mangelversorgung kommen. Selbst chronische Krankheiten, Schwangerschaft, Stillzeit und Alkoholmissbrauch sowie eine chronische Einnahme von Medikamenten können dazu führen, dass es zu einer Mangelversorgung kommt.

Unerwünschte Nebenwirkungen

Bei der Einnahme von Vitalstoffen und der zusätzlichen Einnahme von Mikronährstoffen kann es allerdings zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen, wie bspw. Allergien sowie einem gesteigerten Krebsrisiko. Des Weiteren kann auch die Einnahme von Medikamenten zu Wechselwirkungen führen.

Allergene können bei sensiblen Menschen diese Allergien auslösen, deswegen werden Allergene auf deutschen Produkten auch deutlich gekennzeichnet. Die meisten Nebenwirkungen resultieren aber oft aus der mangenden Qualität der Produkte, die z.B. zu viel Keime oder Pilze enthalten, was aus einer mangelnden Hygiene bei der Produktion resultiert. Es werden aber fast immer sehr viele unnötige Zusatz-, Konservierungs-, Geschmacks- und Hilfsstoffe zugegeben. Gerade bei Produkten aus dem Ausland (Internet) gibt es keine Kontrollen in Deutschland und diese unterliegen nicht dem deutschen Lebensmittel- oder Arzneimittelrecht.

Zusammenfassung

Nur hochwertige Nahrungsergänzungsmittel oder Supplemente (aus dem Englischen) sind deutlich besser als ihr Ruf. Diese können bei richtigem Gebrauch nicht nur Krankheiten vorbeugen, sondern auch Heilungsprozesse unterstützen oder sogar auslösen. Der Fachwelt ist das durchaus bekannt, vielleicht nicht dem kompletten Kreis der Mediziner. Es ist einer der wichtigsten Forschungszweige der Pharmakologie, die Erforschung von neuen Pflanzenstoffen und deren Wirkmechanismen. Man darf hier noch sehr viele äußerst positive Entdeckungen erwarten.

Hier nachlesen ...

Darm 310x165 - Darmerkrankungen - wenn Blutgefäße zu durchlässig sind

Darmerkrankungen – wenn Blutgefäße zu durchlässig sind

In Deutschland leiden etwa 400.000 Menschen an chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Am Universitätsklinikum Erlangen gelang jetzt erstmals …

Zahnbuerste 310x165 - Zahnvorsorge wird weltweit vernachlässigt

Zahnvorsorge wird weltweit vernachlässigt

Mangelnde Mundhygiene, hoher Zuckerkonsum und unregelmäßige Prophylaxebehandlungen. Dies sind drei Gründe dafür, dass weltweit 3,5 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.